Allgemein

Krankenzusatzversicherungen

Tipps zur sinnvollen Schließung von Versorgungslücken

krankenhausversicherungDas Leistungsspektrum der Gesetzlichen Krankenversicherung ist begrenzt. Je nach Behandlung ist die Grenze der Absicherung schnell erreicht, sodass Arztrechnungen teilweise privat finanziert werden müssen. Mit einer passenden Krankenzusatzversicherung lässt sich die Versicherungslücke schließen und von ergänzenden Leistungen profitieren. In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche Policen Sie sich näher anschauen sollten und warum einige Angebote unnötig sind.

Bedarfsgerecht absichern

Der wohl größte Vorteil der Krankenzusatzversicherung besteht darin, dass Versicherte Extraleistungen erhalten, die sie von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht erwarten können. Das Spektrum reicht von der Kostenübernahme bei teuren Zahnbehandlungen bis hin zu speziellen Anwendungen beim Heilpraktiker. Um im Bedarfsfall die gewünschte Unterstützung zu erhalten und keine unnötigen Ausgaben hervorzurufen, ist es jedoch elementar, dass die Zusatzversicherungen zum individuellen Bedarf passen. Viele entscheiden sich beispielsweise aufgrund von Nachlässen für Kombinationstarife, die am Ende jedoch teurer sind, als gezielt ausgewählte Alternativen mit optimalem Leistungskatalog.

Auch hinsichtlich der Staffelungen ist Vorsicht geboten. Hier haben Sie die Wahl zwischen Basismodellen, Komforttarifen und Premiumvarianten. Welche Lösung die für Sie Beste ist, hängt von Ihren Ansprüchen ab. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit zum Vergleichen der Angebote und klären Sie offene Fragen direkt mit dem Versicherer, um sämtlichen Missverständnissen vorzubeugen. Unter krankenzusatzversicherung.de, einem Verbraucherportal rundum den Extraschutz wurden die Vor- und Nachteile der privaten Versicherungsergänzung übersichtlich gegenübergestellt. Die Auflistung erleichtert Ihnen die Entscheidung und verdeutlicht, welche Vertragsbestandteile Sie besonders kritisch betrachten sollten.

Wie die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen aussehen, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Folgende Zusatzversicherungen sind Thema dieses Beitrags:

  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Zahnzusatzversicherung
  • Krankentagegeldversicherungen
  • Krankenhauszusatzversicherungen
  • Krankenhaustagegeldversicherung
  • Brillenzusatzversicherungen
  • Ambulante Zusatzversicherung
  • Pflegezusatzversicherung

auslandsreiseversicherung

Empfehlenswerte Versicherungen: Auslandsreisen und Zähne

Viele Experten sind sich einig: Der private Zusatzschutz für Zahnbehandlungen und Auslandsreisen ist empfehlenswert. Die Auslandsreisekrankenversicherung gewährleistet, dass Sie über die medizinische Grundversorgung hinaus im Ausland versorgt sind und den finanziell schnell existenzbedrohenden Rücktransport nicht aus eigener Tasche zahlen müssen. Die Auslandsreise-Krankenversicherung wird sogar als Muss bezeichnet, um in EU-Staaten sowie Ländern mit Sozialversicherungsabkommen nicht nur die medizinisch erforderlichen Leistungen im Rahmen des jeweils öffentlichen Gesundheitswesens zu erhalten. Beim Abschluss sollte geprüft werden, ob Bergungskosten und Transportkosten für einen Familienangehörigen übernommen werden, welcher Sie im Ernstfall fernab der Heimat begleiten möchte.

ZahnzusatzversicherungDie Zahnzusatzversicherung ist wiederum ratsam, weil bei Zahnbehandlungen vergleichsweise immense Kosten auf Sie zukommen können. Insbesondere Zahnersatz wie Implantate, Kronen oder Brücken sind teuer und können Ihre Haushaltskasse empfindlich schmälern. Unkosten im vierstelligen Bereich pro Zahn sind üblich. Nachfolgend einige der üblichen Behandlungen, um die potenziellen Kosten realistisch einzuschätzen:

  • Einzelzahnimplantat: bis ca. 3.000 Euro
  • Krone Vollkeramik: rund 1.000 Euro
  • Brücke Keramik: mehr als 1.000 Euro

Die gesetzlichen Kassen bezuschussen die Zahnarztrechnung lediglich mit 50 Prozent und legen dabei noch die Durchschnittskosten für Standardbehandlungen zugrunde. Möchten Sie zum Beispiel ein besonders hochwertiges und langlebiges Material liegt der Zuschuss oft noch geringer. Durch den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung sichern Sie sich gegenüber derartigen Ausgaben ab. Neben dem Zahnersatz sollten Sie bei der Auswahl der Zahnzusatzversicherung auf die Leistungen bei Prophylaxe und Zahnbehandlungen (z.B. Füllungen, chirurgische Leistungen) achten. Im Idealfall optimiert die private Police den Schutz von Zahnersatz über Kieferorthopädie bis hin zu Wurzelbehandlungen und Zahnreinigung.

Eine große Hilfe beim Recherchieren nach Zahnzusatzversicherungen ist die Analyse von Stiftung Warentest unter test.de. Die Verbraucherorganisation ermittelt anhand von individuellen Angaben die für Sie idealen Versicherungen.

Krankentagegeld, Krankenhauszusatz, Brillen

krankenhauszusatzversicherungDes Weiteren gibt es unter den Krankenzusatzversicherungen Krankenhauszusatzversicherungen, Krankentagegeld und Brillenversicherungen. Krankenhauszusatzversicherungen beinhalten in der Regel Einbettzimmer und Chefarztbehandlung. Problematisch daran ist, dass die Übernahme der Behandlungskosten nicht garantiert ist und die Leistungshöhe variiert. Werden Sie in einer Privatklinik ohne Vertrag mit der gesetzlichen Krankenkasse versorgt, könnte die Versicherungsgesellschaft die Übernahme verweigern. Ob das Honorar vom Chefarzt zu 100 Prozent erstattet wird, ist in den Vertragsunterlagen zu kontrollieren. Wer sich diese Punkte nicht genau anschaut, läuft Gefahr einige Ausgaben selbst zahlen zu müssen. Krankentagegeldversicherungen sind vorwiegend für Selbstständige, Freiberufler und Besserverdiener vorteilhaft. Mit dem Krankentagegeld lässt sich die finanzielle Lücke schließen, die bei diesen Versicherten bei einem krankheitsbedingten Ausfall entsteht.

Krankenhaustagegeldversicherung sind hingegen nicht notwendig. Ähnlich verhält es sich oft bei Brillenzusatzversicherung, die es nicht als alleinige Policen gibt, sondern als Kombinationen angeboten werden. Meist ist es finanziell lohnenswerter monatlich Geld für neue Sehhilfen zu sparen, als Beiträge für derartige Versicherungen zu zahlen.

Ambulante Zusatzversicherung und Pflegeextras

Sollten Sie regelmäßig alternative Heilmethoden in Anspruch nehmen, wie sie unter anderem in der chinesischen Medizin vorkommen, kann eine ambulante Zusatzversicherung von Vorteil sein. Ist das jedoch nicht der Fall, wären Sie besser beraten darauf zu verzichten. Weil auch Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung stetig schrumpfen, ist der Abschluss einer privaten Pflegezusatzversicherung anzuraten.

Egal, welche Zusatzversicherungen Sie benötigen, vergleichen Sie vor Abschluss mehrere Angebote verschiedener Versicherer. Stellen Sie die Leistungen gegenüber und achten Sie nicht ausschließlich auf den Preis. Die Beiträge sind nicht maßgebend, sondern das Preis-Leistungsverhältnis.

Quellen-Information Fotos: SilasCamargo / DarkoStojanovic / peter-facebook / LeeChangmin -> https://pixabay.com

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To Top