10 Dinge, die Sie trotz Krankschreibung offiziell unternehmen dürfen

Eine besondere Fragestellung im Arbeitsrecht bilden immer noch die Krankschreibung und die Krankheit. Schlussendlich handelt es sich dabei um einen Zustand, in dem man nicht mehr in der Lage ist, seiner Arbeit nachzugehen. Dabei sollen Patienten nur das machen, was der Genesung nicht im Wege steht. Wir sind uns darüber bewusst, dieser Zustand kann frei interpretiert und definiert werden. Von daher ist es empfehlenswert, die 10 wichtigsten Dinge zusammenzustellen, die Sie trotz Krankschreibung offiziell unternehmen dürfen. Ohne dabei eine Abmahnung oder eine Kündigung vom Chef befürchten zu müssen.

Was Sie trotz Krankschreibung offiziell unternehmen dürfen
Was Sie trotz Krankschreibung offiziell unternehmen dürfen! © ladysuzi

Hier finden Sie eine Liste was Sie trotz Krankschreibung offiziell unternehmen dürfen.

Trotz Krankschreibung Einkaufen gehen

Grundsätzlich gilt die Krankheit nicht als Hausarrest. Selbstverständlich müssen Sie sich versorgen. Dazu gehören Einkäufe und natürlich der Besuch der Apotheke. Woher sollen Sie sonst Lebensmittel, Pflegeprodukte, Dinge des täglichen Lebens oder Medikamente herbekommen? Dennoch raten wir dazu, die Einkäufe zum Beispiel nicht über den ganzen Tag auszuweiten. Fassen Sie sich so kurz wie nötig!

Trotz Krankschreibung Freunde und Familie treffen

Die AU ist auch kein Urteil oder eine Folge für die soziale Isolation. Mütter und Väter können sich nicht komplett vom Rest der Familie isolieren. Das gilt wohl auch für Familie und Freunde. Vielmehr ist es die Frage, was Sie mit Kindern, Eltern und Großeltern machen. Gehen Sie zum Beispiel Schwimmen, ins Solarium oder Wandern? Obwohl Sie eigentlich eine dicke Erkältung haben? Dann bewegen Sie sich in einer gefährlichen Grauzone.

Trotz Krankschreibung Kinder in Schule und Kindergarten bringen

Gerade Alleinerziehende bleibt nichts anderes übrig, als die Kinder selbst in den Kindergarten oder in die Schule zu bringen. Kompliziert, wenn sich die Institutionen in einem anderen Ort befinden. Das erübrigt zugleich die Frage, ob Sie Autofahren dürfen. Doch weisen wir nochmal darauf hin, dass die Belastungen immer in Zusammenhang mit der Erkrankung stehen. So wird es nicht möglich sein, mit einem Beinbruch überhaupt ins Auto zu steigen. Eine Erkältung oder eine Grippe hält Sie zwar davon ab, Ihrer Arbeit nachzugehen. Dennoch sind kurze Wege mit dem Auto und notwendige Erledigungen kein Problem.

Trotz Krankschreibung Abendschule besuchen

Einige Arbeitnehmer absolvieren neben dem Job noch eine Abendschule, Weiterbildungen und Kurse, um sich zu entwickeln und die Fertigkeiten zu verbessern. Hier sollten Sie es vermeiden, sich zu überlasten. Folglich ist es zumeist kein Problem zum Beispiel einen Kurs mit einer leichten Grippe oder aber mit einem gebrochenen Arm im Sitzen zu absolvieren. Dabei sollten Sie ebenso Rücksprache mit dem Facharzt halten. Leiden Sie unter eine Migräneschub und bleiben zuhause, sind Sie auch nicht in der Lage, einem Lehrer oder Dozenten zu folgen.

Eine eher leichte Belastung ist zum Beispiel Klavier oder Gitarrenunterricht, vorausgesetzt weder Hände noch Arme sind erkrankt.

Trotz Krankschreibung Gartenarbeit machen

Hierbei sollte der Fokus auf leichter Belastung liegen. Erholen Sie sich gerade von einer Grippe oder einer Bronchitis, ist es sogar förderlich, für ein paar Minuten am Tag nach draußen zu gehen. Sie geben ihrem Körper frische Luft, das fördert die Genesung. Hingegen schwere Arbeiten, die den Organismus belasten, wirken der Genesung entgegen.

Trotz Krankschreibung Ausflüge und Urlaub

Der Fokus liegt nicht auf dem Urlaub, sondern vielmehr auf der Kur oder einem Ausflug zur Physiotherapie sowie zu Behandlungen und Therapien im Rahmen der Genesung. Bei Lungenentzündungen und Bronchitis verschreiben einige Ärzte sogar eine Kur am Meer. In seltenen Fällen werden lange Urlaube am Meer vom Arzt oder Chef erlaubt.

Hier hat es sogar schon Abmahnungen und Kündigungen gehagelt, wenn der Chef seinen kranken Angestellten bei Facebook im Urlaub entdeckt. Obwohl dieser eigentlich krankgeschrieben ist.

Bleiben Sie diesem Fall auf jeden Fall vorsichtig und sprechen im besten Fall über Ihre Vorhaben offen und ehrlich mit Ihrem Chef. Dann gehen Sie auch keine Risiken ein.

Trotz Krankschreibung Spazieren gehen

Frische Luft hat noch niemandem geschadet. Aus diesem Grund erlauben viele Ärzte leichte Spaziergänge an der frischen Luft. Eine Ausnahme bildet die strikte Bettruhe. In diesem Fall sollten Sie auch auf die geringsten Belastungen verzichten, um die Heilung zu beschleunigen.

Trotz Krankschreibung Sport treiben

Muss ein Patient aufgrund von Diabetes zuhause bleiben, darf er ohne weiteres seine tägliche Laufrunde machen. Schließlich kann man erst über Bewegung den Blutzuckerspiegel senken. Jedoch ist davon abzuraten, eigene Entscheidungen in Sachen Sport ohne den Arzt zu fällen. Niemand sollte nach einer Operation am Knie wieder zum Fußballtraining gehen oder aber trotz starker Rückenschmerzen weiter die Gymnastikgruppe besuchen.

Trotz Krankschreibung Arbeiten gehen

Hat Ihr Arzt ganze Arbeit geleistet und es geht Ihnen vor dem Ablauf der AU eigentlich schon wieder viel besser? Sie fühlen sich bereit, wieder auf Arbeit zu gehen? Entgegen geläufiger Vorurteile, müssen Sie sich nicht einmal gesund schreiben lassen. Sie dürfen wieder zur Arbeit gehen.

Trotz Krankschreibung Kinder betreuen

Wie im oben genannten Beispiel bleibt vielen Eltern nichts weiter übrig, als sich auch in der Krankheit der Familie zu widmen. Wenn möglich suchen Sie sich Hilfe bei den eigenen Eltern oder einer Tagesmutter. Schließlich besteht auch eine hohe Ansteckungsgefahr für Ihre Kinder.

 Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass alles erlaubt ist, was im Sinne der Heilung ist. Besprechen Sie, wenn möglich, eigene Vorhaben mit dem Arzt, um auf Nummer sicher zu gehen. Schließlich drohen im schlimmsten Fall Abmahnung und Kündigung.

 

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.